Wurzacher Ried

Das größte intakte Hochmoor Mitteleuropas

Wurzacher Ried

Das Wurzacher Ried ist das größte zusammenhängende und noch intakte Hochmoor Mitteleuropas und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 8 x 4 km südlich von Bad Wurzach. Schon bei der Fahrt nach Bad Wurzach kann man das Moorgebiet von den umliegenden Hügeln gut erkennen.

Das Ried ist Naturschutzgebiet und steht als europäisches Natur- und Vogelschutzgebiet unter besonderem Schutz. Zugänglich sind nur einige Randbereiche, empfehlenswert ist der südwestliche Bereich rund um den Riedsee. Dort wurde ein Torflehrpfad angelegt, der Eindrücke über den Torfabbau der letzten Jahrhunderte vermittelt. An seltenen Tagen fährt doch auch die Torfbahn, ein historisches Museumsbähnle und ein kleine Moormuseum.

In Bad Wurzach steht vor dem Kurhaus das Haus des Naturschutzzentrums mit der Erlebnisausstellung "Moor Extrem". Eine multimediale Ausstellung (auch für Kinder empfehlenswert) gibt Einblicke über das Leben und die Natur im Moor. Vom Kurhaus startet eine ca. 6 km lange Rundtour in das Oberried zum Riedsee und zum Torflehrpfad.

Kommentare