Burg Eltz

Auf dem Traumpfad Eltzer Burgpanorama

Burg Eltz und der Traumpfad

Die Burg Eltz gehört zu den meist besuchten und schönsten Burgen Deutschlands und der Wanderweg "Eltzer Burgpanorama" wurde 2013 zum schönsten Wanderweg gekrönt. Was liegt da näher als den Eifel Klassikern einen besuch abzustatten.

Es ist Herbst, die Wälder leuchten in einem bunten Mix aus Gelb und Rottönen, feuchter Nebel liegt noch in der Luft. Kein ideales Panoramawetter aber dafür ist früh am Morgen am Ausgangspunkt in Wierschem nichts los. Die Tour kann auch von der Ringelsteiner Mühle (zufahrt von der Mosel / Moselkern) begonnen werden, wie alle Premium Wege ist die Strecke in beide Richtungen ausgezeichnet ausgeschildert.

Die Innenhof ist während der Öffnungszeiten kostenlos zugänglich, die Burgführung (ca. 40 Minuten) und Besuch der Schatzkammer kosten 10 Euro / erm. 6,50 € (Stand 2019). Innerhalb des Burgfrieds gibt es zwei Selbstbedienungsrestaurants mit kleinen Speisen. Besonders die Oberschänke mit Blick über das Tal und Wetterschutzhäuschen hat uns für Wanderer gut gefallen.

Man sollte natürlich nicht verschweigen, das die Burg ein Touristenmagnet ist. Reisebusse, Schulklassen, Tagesausflügler und Wanderer übervölkern bei schönem Wetter die kleine Burganlage (Führungen alle 15 Minuten!).  Wer kann, sollte also die Wochenenden meiden. Wir waren an einem nebligen Herbsttag dort, die Burg und Wanderwege waren kaum besucht.

Noch ein Hinweis: die umliegenden Wälder sind im Privatbesitz der Burg Eltz, das Drohnenfliegen ist dort verboten. Fotohotspots liegen am Zufahrtsweg der Burg (etwas oberhalb, frontale Sicht auf das Burg) oder ihr folgt vor der Burg rechts den Wanderweg für ein paar hundert Meter, dann seht ihr die Burg seitlich auf dem 70 Meter hohen Felsen - aus dieser Perspektive sind hier die Bilder entstanden.

Inhalt des Artikels

zuletzt aktualisiert: Oktober 2019

Dein Kommentar