Irreler Wasserfälle und Teufelsschlucht


TourTipp Eifel

Irreler Wasserfälle / Teufelsschlucht
Teufelsschlucht

Teufelsschlucht und Irreler Wasserfälle

Die 6 km lange Wanderung führt durch das Naturdenkmal Teufelsschlucht und vorbei an den Irreler Wasserfällen. Ausgangspunkt ist das Naturparkzentrum. Gleich nebenan ist der Dinosaurierpark mit lebensgroßen nachgebildeten Sauriern und einer Vielzahl von Informationen und Kinderattraktionen.

Die Tour ist ganzjährig machbar, festes Schuhwerk (Rutschgefahr) bei Nässe unbedingt empfehlenswert. Im Naturparkzentrum ist ein kleines Cafe / SB Restaurant.

Die Teufelsschlucht gehört für mich zu den schönsten Naturschauspielen in der Eifel. Ein enger Pfad führt teils über Treppen und Bohlenwege durch steil aufsteigende Felsblöcke. Der eigentliche Schluchtbereich ist in ca. einer Stunde durchwandert. Die Tour ist mit einer gelben 8 durchgängig markiert.

Naturparkzentrum Teufelsschlucht

Der Dinosaurierpark ist schon weiträumig ausgeschildert, die (kostenfreien) Parkplätze sind auch Ausgangspunkt zur Teufelsschlucht.

Vom Parkplatz kommt man zunächst am Eingang des Dinopark vorbei, einige hundert Meter weiter ist das Naturpark Zentrum bit keinem Café und schöner Terrasse.

Ab hier ist die rund 6 Kilometer lange Tour mit einer gelben 8 durchgängig markiert.

Die Teufelsschlucht

Nach kurzer Wegstrecke durch den Wald führt eine Treppe hinab in die Schlucht. Geologisch ist die Schlucht an dieser Stelle eine 1 bis 5 Meter breite Felsspalte. Der Pfad verläuft nun durch mehrere Felsstürze die in der letzten Eiszeit entstanden sind. Immer wieder bieten sich großartige Ausblicke in die Felsenlandschaft.

Den Abzweig zu den Wasserfällen lassen wir recht liegen und folgen der Beschilderung. Die Landschaft beruhigt sich später etwas und wir wandern durch die Wälder und Wiesen des Ferschauer Plateaus bis zur Prüm. Ab der Schutzhütte folgend wir den Weg flussabwärts und kommen zu den Irreler Wasserfällen.

Irreler Wasserfälle

Die Irreler Wasserfälle sind nun jetzt keine Wasserfälle im klassischen Sinn, sondern Stromschnellen der Prüm an einer malerischen Engstelle. Über dem Fluss führt eine überdachte Holzbrücke und bei schönem Wetter tummeln sich die Ausflügler und Wanderer am erfrischendem Bachlauf.

Der kurze Weg zurück zum Naturparkzentrum hat zunächst einen kräftigen Anstieg, nach ca. 30 bis 45 Minuten, je nach Kondition, ist man am Ausgangspunkt zurück.

Irreler Wasserfälle / Teufelsschlucht
Irreler Wasserfälle
1 Kommentare

Heiner

Wir wollten die Wandertour einschließlich Irreler Wasserfälle laufen.
Entgegenkommende Wanderer hatten uns vorsorglich gewarnt, dass die Wasserfälle momentan durch Unwetter zerstört sind. Bitte informiert die Wanderer kurz vor dem Einstieg in die Teufelsschlucht über dieses Problem.
Ansonsten war die Teufelschlucht sehr beeindruckend.

Dein Kommentar

Reklame*

Das Standardwerk für die Eifel mit vielen Hintergründen zur Geschichte und Naturerlebnissen.


 mehr Infos


*Affiliate Link
Wir erhalten eine kleine Provision, für dich ändert sich der Preis nicht.